Home / Uncategorized / Die Heimatschutzbehörde möchte, dass die US-Bürger am Flughafen gescannt werden

Die Heimatschutzbehörde möchte, dass die US-Bürger am Flughafen gescannt werden


Es wird Sie nicht überraschen zu hören, dass Bürgerrechtler Einwände gegen die mögliche Erweiterung erheben. Jay Stanley, Senior Policy Analyst der ACLU, sagte in einer Erklärung, dass die Regierung ein langjähriges Versprechen "ablehne", die Bürger von dieser "aufdringlichen Überwachungstechnologie" zu verschonen. Er machte auch geltend, dass dies eine unfaire Belastung für die Menschen sei, die von ihrem "verfassungsmäßigen Reiserecht" Gebrauch machten, und wies darauf hin Machtmissbrauch, Datenschutzverletzungen und mögliche Verzerrung als starke Gründe, eine Ausweitung des Einsatzes der Technologie zu vermeiden.

Die ACLU teilte Engadget mit, dass sie "den Kongress aufruft", die erweiterte Gesichtserkennung zu stoppen, aber nicht sagen kann, ob weitere Maßnahmen ergriffen werden, da der vollständige Vorschlag nicht verfügbar ist.

Darüber hinaus ist nicht klar, ob die Gesichtserkennung rechtzeitig bereit sein wird, um die Ziele des Heimatschutzes zu erreichen. Es soll die Technologie bis 2021 auf den 20 besten US-Flughäfen einführen, aber es hat sich bewährt technische und praktische Hürden Dazu gehören Ungenauigkeiten, Netzwerkprobleme und Personalmangel. Selbst wenn die Abteilung ihre erweiterten Befugnisse erhält und die Einführung pünktlich abschließt, funktioniert die Technologie möglicherweise nicht zuverlässig genug, um Betrüger zu erkennen.


Source link



About smartis

Check Also

Mare Ersatzbürste Fackelmann

Mare Ersatzbürste Fackelmann

Mare Ersatzbürste Fackelmann

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir